zur Webseite von Soli Deo Gloria

SDG Cantatafinder

Welche Kantate ist dran? S. Startseite!


Um die Ergebnisse sinnvoll einzugrenzen, können Sie die Suche auf die von Ihnen eingegebene Wortfolge beschränken:
 gute Idee, bitte genau nach dieser Wortfolge suchen

Sie können die Suche auf die BWV-Nummer beschränken:
 nein danke, ich möchte überall suchen
 gute Idee: bitte nur die von mir eingegebene BWV-Nr. nachschlagen

Zu I­hrer An­fra­ge gibt es 6 pas­sen­de Ti­tel – wäh­len Sie nun den ge­wün­sch­ten Ti­tel per Klick auf die je­wei­li­ge BWV-Num­mer

333569 a77137164 | >

Kerndaten zum Werk "Allein zu dir, Herr Jesu Christ" von Johann Sebastian Bach:

Johann Sebastian Bach
BWV 33
TITEL Allein zu dir, Herr Jesu Christ
GATTUNG geistliche Kantate, Choralkantate
ANLASS 13. Sonntag nach Trinitatis
CHOR vierstimmig
VOKALSOLISTEN alto, tenore, basso
INSTRUMENTE oboe I, oboe II, violino I, violino II, viola, basso continuo
ERSTAUFFÜHRUNG Leipzig, 03. September 1724

Bach verwendet hier die Melodie "Allein zu dir, Herr Jesu Christ"
im Choral "[see No. 5 Aria Gott, der du die Liebe heißt, Ach, ent..."

Bach verwendet hier die Melodie "Allein zu dir, Herr Jesu Christ"
im Choral "Ehr sei Gott in dem höchsten Thron, Dem Vater aller G..."

Vorgenanntes Werk finden Sie in der folgenden Aufnahme:

ORT UND ZEIT Frankfurt, Konzertmitschnitt Dreikönigskirche, 17. September 2000
Monteverdi Choir, Nathalie Stutzmann, Christoph Genz, Jonathan Brown, English Baroque Soloists, Sir John Eliot Gardiner
BAND 6 (SDG 134)
CD 2
SPUR 13 14 15 16 17 18

© 2005 Alexander Behrens |  Many thanks to Gundemarie Scholz for writing the php scripts and turning the Cantatafinder into a trilingual site. |  Legal note: The Cantatafinder is an unofficial fan site and is run by a private person, Alexander Behrens. Monteverdi Productions accepts no responsibility for any content provided by the Cantatafinder. Monteverdi Productions is unable to reply to questions relating to the Cantatafinder. Kindly use this contact form to address your queries directly to Alexander Behrens.