zur Webseite von Soli Deo Gloria

SDG Cantatafinder

Hilfestellungen und wichtige Informationen

Bei der Gestaltung des Cantatafinders wurde an zwei Szenarien gedacht:

  • Sie suchen eine Kantate, von der Sie nur eine vage Vorstellung haben oder nicht mehr den Titel / die BWV wissen, d. h., Sie können sich nur noch an bestimmte Details erinnern wie etwa eine Textstelle oder Choralmelodie. Sie lassen den Cantatafinder nach diesem Charakteristikum suchen und bekommen die hierzu passenden Kantaten genannt;
  • Sie wissen, welche Kantate Sie suchen und müssen nur noch herausbekommen, in welchem SDG-Band Sie diese Kantate finden. Am Ende eines jeden Datensatzes verrät der Cantatafinder Ihnen, in welchem Band der SDG-Reihe sich diese Kantate befindet, und wo dort - CD 1 oder CD 2 -, und auf welchen Titeln dieser CD.

Hier finden Sie ein paar Beispiele und Anregungen für Suchanfragen. Sie können in das Eingabefeld beliebige Sie interessierende Stichwörter in beliebiger Reihenfolge "packen" und so Ihre Suchanfrage auf das gesuchte Werk zuschneiden. Wenn Sie nur noch wissen, dass die gesuchte Kantate am Sonntag Oculi aufgeführt wird, geben Sie Oculi ein; wenn Sie wissen, dass es eine Solokantate war, schreiben Sie in das Feld Solokantate etc. Genauso gut können Sie beide Merkmale kombinieren, um nach einer für Oculi geschriebenen Solokantate suchen zu lassen. Typische Merkmale, nach denen eine Suche allgemein Sinn macht, sind:

  • BWV-Nummer (Beispiel)
  • Titel einer Kantate (Beispiel)
  • Wort bzw. Wortkombination aus dem Volltext der gesuchten Kantate (Beispiel)
  • liturgische Bestimmung (Beispiel)
  • Gattung (z. B. geistliche Kantate, Choralkantate etc.) (Beispiel)
  • Chorbesetzung (Beispiel)
  • Instrumentalbesetzung (ebenfalls nur italienisch) (Beispiel)

Und wie gesagt - kombinieren Sie, um nicht unnötig viel angezeigt zu bekommen. Hier ein (vielleicht etwas überzogenes) Beispiel: Sie geben ein

Choralkantate Ostern Mühlhäuser Kantate cornetto Sinfonie Wir essen und leben

Dieses Beispiel wäre wie folgt zu lesen "Ich suche eine Kantate mit den folgenden Merkmalen:"

  • die Kantate ist eine Choralkantate
  • die Kantate gehört in den Osterkreis
  • es ist eine Kantate aus der Mühlhäuser Zeit
  • in der Kantate ist ein Zink besetzt
  • die Kantate enthält eine Sinfonie
  • die Kantate enthält irgendwo die Wörter "Wir essen und leben"

Das Kontrollkästchen "genaue Wortfolge"

Zur Suche im Volltext lohnt sich manchmal eine Beschränkung auf eine bestimmte Wortfolge, damit Sie nicht unter zu vielen irrelevanten Fundstellen "untergehen".

Beispiel 1:

  • die Eingabe lautet hilf Jesu
  • das Kontrollkästchen "genaue Wortfolge" ist nicht angeklickt
  • der Cantatafinder findet alle Kantaten, die irgendwo das Wort "hilf" enthalten und irgendwo das Wort "Jesu", und das sind eine ganze Menge (57 Stück)

Diese Suchweise ist dann sinnvoll, wenn das gesuchte Werk mehrere unterschiedliche Merkmale erfüllen soll - Sie suchen etwa eine Weihnachtskantate, in der eine Gambe besetzt ist und geben ein: Weihnachten viola da gamba und finden Kantate 152.

Beispiel 2:

  • die Eingabe lautet hilf Jesu
  • das Kontrollkästchen "genaue Wortfolge" ist angeklickt
  • der Cantatafinder findet alle Kantaten, die genau diese beiden Wörter in genau dieser Reihenfolge enthalten, und da gibt es nur eine: BWV 147, wo es im 7. Satz heißt "Hilf, Jesu, hilf, dass ich auch dich bekenne ..."

Diese Suchweise ist somit dann sinnvoll, wenn Sie genau die eingegebene Wortkombination suchen und hilft vermeiden, dass Sie mit zu vielen irrelevanten Fundstellen "zugeschüttet" werden.

Die Radiobuttons "überall suchen" und "BWV-Nr. nachschlagen"

Wenn Sie nur eine Zahl eingeben, können Sie mit dem Radiobutton "BWV-Nr. nachschlagen" dem Cantatafinder mitteilen, dass diese von Ihnen eingegebene Zahl eine BWV ist, d.h. Sie möchten die Kantate mit dieser BWV angezeigt bekommen. Damit vermeiden Sie die Anzeige unnötig vieler Fundstellen.

Verwendete Quellen

Bei der inhaltlichen Erstellung des Cantatafinders wurden vor allem die folgenden Quellen benutzt:

  • Schmieder, Wolfgang (Hrsg.): Thematisch-systematisches Verzeichnis der musikalischen Werke von Johann Sebastian Bach, 2. überarbeitete Ausgabe, Wiesbaden 1990
  • Neumann, Werner: Handbuch der Kantaten Johann Sebastian Bachs, Leipzig 1947
  • Die Klavierauszüge wurden von Yu Chao bereitgestellt. Sie entsprechen nicht dem aktuellen Stand der Bachforschung; ich habe die Verweise trotzdem gelegt, um überhaupt erstmal Material anbieten zu können, das nicht urheberrechtlich geschützt ist.
  • Als Quelle für den Volltext wurde die Site "The Bach Cantatas" von Walter F. Bischof herangezogen, bei Differenzen wurde der Wortlaut gemäß originalem Booklet des jeweiligen SDG-Bandes vorgezogen.
  • Der Cantatafinder enthält zusätzlich zum Volltext auch Bezüge auf Choralmelodien. Zur Entstehungszeit dieser Melodien, aber auch noch zu Bachs Zeiten waren diese Melodien nicht so eindeutig einem bestimmten EKG-Text gewidmet, wie wir es heute kennen; vielmehr hat man Liedtexte und Melodien lange Zeit als getrennte Werke gesehen und behandelt, weshalb auch in den Bach'schen Kantaten immer wieder Choräle auftauchen, bei denen Text und Melodie nach modernen Maßstäben nicht "zusammengehören". Natürlich wurde in einem Choral auch häufig eine andere als die Titelstrophe des betreffenden Liedes verwendet. Um dem Benutzer neben einer reinen Textsuche auch eine Melodiesuche zu ermöglichen, wurde jeweils ein entsprechender Vermerk gemacht. Diese Vermerke befinden sich jeweils am Ende des betreffenden Datensatzes wie z. B. hier. Quellen für diese Verweise waren a) vorgenanntes Werk von Werner Neumann, ein zwar unaktuelles, in diesem Bereich dennoch sehr zuverlässiges Werk; b) vorgenanntes Werk von Schmieder und c) die Site von Aryeh Oron, die diesem Thema einen eigenen Bereich widmet.

Über den Cantatafinder

Der Cantatafinder wird von Alexander Behrens und Gundemarie Scholz der Non-Profit-Organisation Monteverdi Productions unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Er dient der erleichterten Navigation in der Reihe Soli Deo Gloria.

Der Cantatafinder ist hauptsächlich als Konkordanz zur SDG-Reihe gedacht. Er enthält sämtliche erhaltenen geistlichen Kantaten von Johann Sebastian Bach und sämtliche von Sir John Eliot Gardiner aufgezeichneten Bach'schen Vokalwerke. Dinge, die der Cantatafinder nicht bieten kann, finden Sie vielleicht hier:

Externe Ressourcen

  • Eine deutlich leistungsfähigere Datenbank allgemeiner Ausrichtung (d. h. nicht speziell zu den Einspielungen von Sir John Eliot Gardiner) finden Sie auf der Bach Cantata Page von Walter F. Bischof. Hier finden Sie auch die vollständigen Texte zu den Kantaten.
  • Das Bach-Portal von Aryeh Oron, ein sehr solides Werk und sicher die umfassendste Web-Ressource zu Johann Sebastian Bach. Enthält auch eine Linkliste zu Übersetzungen der Kantatentexte in verschiedene Sprachen der Welt.
  • Viel Liebe und ein enormer Aufwand steckt auch hinter der J. S. Bach Homepage von Jan Hanford und Jan Koster.
  • Ein Diskussionsforum in deutscher Sprache zum Schaffen John Eliot Gardiners und zur Bach Cantata Pilgrimage 2000 bietet das Blog von Volker Hege.
  • Wer mehr über das Leben und Werk Johnann Sebastian Bachs erfahren möchte, dem seien die deutschsprachigen Seiten www.bach.de empfohlen.

© 2005 Alexander Behrens |  Many thanks to Gundemarie Scholz for writing the php scripts and turning the Cantatafinder into a trilingual site. |  Legal note: The Cantatafinder is an unofficial fan site and is run by a private person, Alexander Behrens. Monteverdi Productions accepts no responsibility for any content provided by the Cantatafinder. Monteverdi Productions is unable to reply to questions relating to the Cantatafinder. Kindly use this contact form to address your queries directly to Alexander Behrens.